Start » Ratgeber » Unsere Kaufempfehlung für Sie / Test Zusammenfassung + Vergleich
 

Unsere Kaufempfehlung für Sie / Test Zusammenfassung + Vergleich

Unsere Kühl Gefrierkombination Kaufempfehlung!

Am Ende der Seite finden Sie den allgemeinen Testsieger

Kühl Gefrierkombination a+++Wer einen neuen Kühlschrank benötigt, für den fällt die Wahl des passenden Modells oft nicht leicht. Hier gibt es einige praktische Tipps und Informationen zu Kühlschränken und auf was man beim Kauf achten sollte.
Die Hersteller bieten mittlerweile eine Vielzahl von Kühlschränken und Kühlgefrierkombinationen an, die sich nicht nur im Preis erheblich unterscheiden. So gibt es die Kühlschränke beispielsweise als kompakte oder Side-by-Side-Kühlschränke. Ein Gerät der Energieeffizienzklasse A+ ist zwar deutlich günstiger in der Anschaffung, verbraucht aber auch viel mehr Strom als ein Modell, dass in die Energieeffizienzklasse A+++ eingestuft wurde. Die Entscheidung ist nicht ganz leicht, denn die höheren Stromkosten können schnell einige einhundert Euro im Jahr ausmachen. Damit jeder für sich das passende Modell finden kann, wurden hier nützliche Informationen und Tipps zusammengestellt.

Von Mini – bis Side-by-side Kühlschrank

Grundsätzlich sollte man sich erst einmal darüber klar werden, wie groß der Nutzinhalt des Kühlschranks sein sollte. Ein Singlehaushalt benötigt natürlich einen viel kleineren Kühlschrank, als ein Mehrpersonenhaushalt. Die Side-by-Side Kühlschränke, bei denen das Kühlteil meist neben dem Gefrierteil angebracht ist, sehen zwar sehr gut aus, verbrauchen aber viel Strom und brauchen auch einen gewissen Platz.
Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz weist darauf hin, dass ein Single-Haushalt etwa einen Nutzinhalt von 100 Litern benötigt. Dieser Nutzinhalt steht dafür, welcher Platz in dem Kühlschrank tatsächlich genutzt werden kann. Für jede weitere Person kann man dann zusätzlich 50 Liter rechnen.

Der Stromverbrauch von A+ bis A+++

Das Energieeffizienz-Label kann durchaus für Verwirrung sorgen. Die Energieeffizienzklasse steht dafür, wie viele Kilowattstunden ein Gerät im Jahr verbraucht und teilt sich in eine Skala mit Buchstaben ein. Sie reicht zwar von der Bestnote A+++, bis hinunter zu D, jedoch gibt es kaum noch Hersteller, die Modelle unterhalb von A+ anbieten. In der Praxis heißt das, dass das schlechteste Gerät eines, mit der Energieeffizienzklasse A+ ist. Ob sich die Anschaffung eines A+++ lohnt, sollte genau durchkalkuliert werden. Denn die Geräte mit A+++ sind in der Regel um einiges teurer und man sollte die Zeit bedenken, die so ein Gerät dann braucht, um sich zu amortisieren.
Übrigens lässt sich Strom auch mit dem richtigen Stromanbieter sparen, ein Vergleich der einzelnen Stromanbieter lohnt sich allemal.

Welches Modell will man, Gefrieren, Kühlen oder beides?

Samsung RB29FERN Gefrierfach

Man sollte sich zunächst einmal überlegen, welche Art von Gerät man eigentlich haben will. Hat man von Haus aus, wenig Kühlware oder verfügt über eine Tiefkühltruhe, reicht es aus, sich nur einen Kühlschrank mit Kühlteil anzuschaffen. Wer hingegen viel Eis oder sonstiges Gefriergut haben möchte, ohne eine Extra-Kühltruhe zu besitzen, für den kann eine Kühl-Gefrierkombination sinnvoll sein. Von einem Kühlschrank mit integriertem Kühlfach sollte man hingegen immer die Finger lassen. Denn diese Geräte sind veraltet und verbrauchen jede Menge Strom. Die Kühl-Gefrierkombinationen verfügen über getrennte Türen, so dass Strom gespart wird. Bei dem Gefrierteil sollte man auf die Angabe der Sterne achten. Erst ab mindestens drei Sternen ist eine konstante Lagerung von -18 Grad Celsius möglich.

Die Boxen und Fächer

Bei den Innenräumen der Geräte sollte man auf die Fächer und Boxen achten. Diese sollten flexibel sein und die Böden müssen aus Sicherheitsglas gefertigt sein. Wer viel Fleisch und Fisch einkühlen will, benötigt viel Platz im unteren Bereich des Kühlschranks. Wer eher Milchprodukte oder vorgekochte Speisen einlagert, benötigt mehr Platz im mittleren bis oberen Teil des Kühlschranks. Soßen und Getränke sollte man in den Türablagen aufbewahren. Für Obst und Gemüse sollte es Extraboxen geben, in denen eine optimale Temperatur und Luftfeuchtigkeit herrschen. Bei Vegetarierhaushalten, sollten diese Fächer besonders groß sein.

Praktische Frischezonen, die Kaltlagerfächer

In Kaltlagerfächern verbirgt sich ein dritter Kühlregelkreis, welcher die Temperatur und die Luftfeuchtigkeit, unabhängig vom restlichen Kühlraum reguliert. Das teilweise bis auf Null Grad und neunzig Prozent Luftfeuchtigkeit. Von den Herstellern wird diese Zone auch als Vitasafe oder 0-Grad-Zone bezeichnet. Diese Kühlschränke sind zwar um einiges teurer, jedoch machen sie Fleisch, Gemüse, Obst, Milchprodukte und Wurst länger haltbar. Die sogenannten Crisper- oder Chillerboxen arbeiteten hingegen mit einer ausgeklügelten Kühltechnik. Die Temperatur in diesen Fächern ist zwar, mit so um die zwei Grad geringer, als die im restlichen Kühlschrank, sie lässt sich jedoch nicht komplett unabhängig einstellen.
Der Kühlschrank sollte nicht in direkter Sonneneinstrahlung aufgestellt werden und sollte gut belüftet sein. Die Kühlgefrierkombination sollte möglichst dort aufgestellt werden, wo sie keiner direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist. Am besten stellt man den Kühlschrank in eine dunkle Abstellkammer. Denn steht der Kühlschrank an der Sonne, heizt sich das Gehäuse auf, das Kühlaggregat muss dann mehr leisten, was die Stromkosten wiederum erhöht. Der Kühlschrank darf auch nicht direkt an der Wand aufgestellt werden, man sollte mindestens eine Handbreit Abstand lassen, damit die Luft zirkulieren kann. Einmal jährlich sollten die Kühlrippen auf der Kühlschrankrückseite von Staub und Dreck gesäubert werden, dies verbessert die Kühlleistung. So lässt sich zuverlässig Storm einsparen.

Energieverlust verhindern mit einer Abtauautomatik und NoFrost

Mit einer Abtauautomatik und einer NoFrostFunktion, lässt sich das lästige Abtauen ersparen. Die Abtauautomatik sorgt dafür, dass das Tauwasser an der Geräterückseite aufgefangen wird. Dann wird es zu einem Behälter weitergeleitet, wo es dann schließlich verdunstet. Durch die NoFrost Technik wird die Luftfeuchtigkeit im Inneren des Kühlschranks verringert. Die Luft zirkuliert gleichmäßig in dem Gerät, so dass kein Eis entstehen kann. Beide Techniken sparen Strom und erleichtern den Alltag.

Sinnvolle Zusatzfunktionen für den Komfort

LG 9366 Gefrierkombination

Speziell die eher größeren Kühlschränke sind teilweise mit einer ganzen Reihe von komfortablen Zusatzfunktionen ausgestattet, die das Leben zwar erleichtern, den Preis aber meist sehr erhöhen. Man sollte sich hier also gut überlegen, was einen die kleinen Spielereien so wert sind. Braucht man wirklich einen Eiswürfelspender und eine zusätzliche Wasserleitung oder ist die Eiswürfelschale immer noch gut genug. Auch die Superkühlfunktion macht eigentlich nur bei größeren Familien Sinn, die öfter Großeinkäufe tätigen, bei denen dann viel Gefriergut, schnell eingefroren werden muss.

Antibakterielle Beschichtung hält die Lebensmittel frisch

Für viele Menschen nimmt die Lebensmittelhygiene einen immer größeren Stellenwert ein, weswegen viele Hersteller verstärkt auf dieses Thema setzten. Mit verschiedenen Techniken versuchen sie den Keimen an den Kragen zu gehen. Die Angebotspalette reicht von antibakterieller Nanosilberbeschichtung im Innenraum, bis hin zu ionisierter Luft. Wir empfehlen jedoch immer noch das manuelle Reinigen des Innenraums.

Die Sicherheit, ein Warnton schützt vor Schäden

Lässt man bei einem Kühlschrank versehentlich die Kühlschranktür offen stehen, erhöht dies nicht nur den Stromverbrauch enorm, die Lebensmittel werden früher oder später auch ungenießbar. Dies trifft genauso zu, wenn der Strom ausfällt. Einige moderne Geräte verfügen deshalb über ein Warnsignal, das anfängt zu piepen, wenn die Kühlschrank-Temperatur ansteigt, bzw. die Türe zu lange geöffnet ist. Diese Funktion kann man wirklich als sehr nützlich beschreiben.

Fazit:

Sie müssen sich nun entscheiden, ob Sie eine Standard Kühl-Gefrierkombination wollen oder mehr Ausstattung (Wasserspender, Eiswürfelspender)

Platz:ModellEnergieklasseBewertung** 
1Siemens KGE39 Ai40
Siemens KG39EAI40
A+++5 Sternezum Bericht
✓ Bestseller auf Amazon
✓ Empfehlung 2017
✓ Bestes Preis-/Leistungsverhältnis
2Samsung SBS7080
Samsung SBS7080 Test
A+++5 Sterne


zum Vergleich mit Extras


✓ Bestseller auf Amazon
✓ Testsieger mit Extras

zurück zum Kühl Gefrierkombination Test 2016