Start » Smeg Kühl Gefrierkombination » Smeg Fab28 Test Zusammenfassung + Vergleich

Smeg Fab28 Test Zusammenfassung + Vergleich

Leistung und Verbrauchswerte des Smeg Fab28 im Test

Smeg FAB28RR1 TestIn Punkto Verbrauch bekommt die Smeg FAB28RVE1 Kühlgefrierkombination eine durchaus gute Bewertung. Im Jahr verbraucht sie 180 kWh, was ein guter Wert ist. Modelle die über die Energieeffizienzklasse A+++ verfügen, sind jedoch noch etwas sparsamer. Die Kühlgefrierkombination erreicht auch bei der Leistung nicht die allerbesten Werte. Solide ist der schicke Kühlschrank jedoch allemal.

*Zur Empfehlung: Siemens KG39EAI40*

Komfort und Bedienung

Die Ausstattung kann bei der Kühlgefrierkombination nicht gerade als üppig bezeichnet werden, sie hält sich ziemlich in Grenzen. Bis auf die Abtaufunktion für das Kühlteil, die individuelle Temperaturregelung und eine ordentliche Innenraumbeleuchtung, hat die Kühlgefrierkombination nicht viel mehr zu bieten. Vergleichbare Modelle anderer Hersteller, sind teilweise günstiger und besser ausgestattet.

Ablagefächer und Nutzinhalt

Mit 26 Litern ist der Nutzinhalt des Gefrierteils durchaus geräumig, jedoch nicht gerade für große Familien geeignet. Der Kühlraum ist erfreulicherweise gut aufgeteilt, so dass es ein gutes Platzangebot bietet. Dem Nutzer stehen hier zahlreiche Ablageflächen zur Verfügung. Auch ein Behälter zur Aufbewahrung von Gemüse und Obst ist in dem Kühlteil vorhanden. Die Ablageflächen sind aus Sicherheitsglas und in der Tür sind diverse Ablagemöglichkeiten vorhanden. Die Kühlgefrierkombination punktet auch mit einem verchromten Flaschenrost.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Wie gesagt, es gibt günstigere Kühlgefrierkombinationen, für weniger Geld, die teilweise sogar noch über eine bessere Ausstattung verfügen. Der Preis von mehr als 1000,00 Euro kann das schicke Design einfach nicht komplett rechtfertigen.

Fazit des Test:

Der Hersteller Smeg ist weniger durch fortschrittliche Technologie, als für schickes Design bekannt. Dies schlägt sich auch in diesem Gerät nieder. Technisch kann die Kühlgefrierkombination kaum überzeugen, doch das apfelgrüne Gehäuse und die komfortable Bedienung sind bei dem Modell erfreulich. Schön ist auch, dass die Kühl-Gefrierkombination in weiteren schicken Farben erhältlich ist und dass das Design ganz auf den Stil der 50er Jahre ausgelegt ist.
Weitere Kühlschränke sind bei dem Online Händler Amazon verfügbar. Die Preise lassen sich dort gut vergleichen und die Lieferung erfolgt meist versandkostenfrei. Der Versand erfolgt in der Regel innerhalb weniger Werktage und auf Wunsch wird das Produkt auch gleich eingebaut. Auf Amazon werden auch noch weitergehende Informationen wie Klimaklasse, Energieeffizienzklasse, Türanschlag, Gefriervermögen und Kühlvermögen bereitgestellt. Die Bewertungen, die dort von anderen Kunden hinterlassen wurden, sind für den Kauf auch immer ein guter Anhaltspunkt. Bezahlen kann man dort einfach, unter anderem per Nachnahme, Sofortüberweisung, Vorauskasse oder per Kreditkarte.

*Zur Empfehlung: Siemens KG39EAI40*

zurück zum Kühl Gefrierkombination Test