Start » Ratgeber » Kühl Gefrierkombination mit NoFrost / Test Zusammenfassung + Vergleich
 

Kühl Gefrierkombination mit NoFrost / Test Zusammenfassung + Vergleich

Wir haben die 2 besten Kühlschränke für Sie getestet – den Testsieger erfahren Sie ganz unten

Im Test: No-Frost Gefrierkombinationen

Auf die Energie achtenGerade im letzten Jahr gab es erhebliche Weiterentwicklungen bei den No-Frost Gefrierschränken. Die Hersteller haben mittlerweile verstanden, dass sich das Kaufverhalten der Verbraucher geändert hat. Dank der stetig steigenden Strompreise ist die Nachfrage gerade auf dem europäischen Markt nach verbrauchsarmen Modellen gestiegen. Zudem will kaum ein Verbraucher auf moderne Innovationen im Bereich Nutzung und Leistung verzichten. Früher noch mussten Gefrierschränke aufwendig abgetaut und gereinigt werden, eine der neuesten Innovationen ist wohl die No-Frost Technologie. Seit Einführung auf dem Markt, ist die No-Frost Technologie für die Verbraucher kaum noch wegzudenken. So sind die Hersteller gefordert und müssen mittlerweile wenn sie ihre Produkte weiter gut verkaufen möchten, diese Technologie in allen Geräten einbauen. Außer der No-Frost Funktion gibt es noch einige wichtige Fakten im Gefrierschrank-Vergleich. Wir gehen in unserem Vergleich durch Praxistests auf die neuesten Technologien ein.

Perfekt ausgestattet mit NoFrost

Bei der No-Frost Technik wird die feuchte kalte Luft im Gefrierschrank abgesogen und durch trockene kalte Luft ersetzt. Das Luftaustausch-Gebläse soll nicht hörbar sein, beim Kauf ist darauf zu achten das auf dem Produkt die Auszeichnung mit No-Frost betrieben steht. Nur diese Bezeichnung entspricht dem Original, andere ähnliche Auszeichnungen gerade bei preisgünstigen Modellen dienen lediglich um die Abverkäufe des Modells zu erhöhen.

 
Testmodell Bosch GSN51AW40 Gefrierschrank

Bosch GSN51AW40Heutzutage sind die Verbraucher immer mehr auf der Suche nach neuen Technologien, Umweltfreundlichkeit, niedriger Verbrauch und Nutzungsfreundlichkeit werden immer wichtiger. Die No-Frost Technologie ist eine ausgereifte Verbesserung der Gefrierschrank-Hersteller und macht für den Verbraucher das abtauen des Gefrierschrankes, da sich kaum noch Eis bildet, zum Kinderspiel.
Eines der Top-Modelle mit No-Frost Funktion auf dem Markt ist der Bosch GSN51AW40 Gefrierschrank, dieser besitzt die Maße 70x78x161 cm und hat ein Fassungsvolumen von 286 Litern, dass Modell ist in neutral Weiß erhältlich. Die Bedienung des Bosch GSN51AW40 Gefrierschrank erfolgt an der Vorderfront durch eiBosch GSN51AW40 Testn Touch-Display. Das Modell besitz die innovative Air-Flow-Technik die das Einfrieren einfach machen. Zusätzlich besitzt der Bosch GSN51AW40 Gefrierschrank eine hochwertige Einfriertechnik, eine Big-Box Gefrierschublade und ein Warnsystem mit Alarmfunktion bei Stromausfall und Störungen.

Im Praxistext haben wir mit zwei Personen den Bosch GSN51AW40 Gefrierschrank aus der Umverpackung entnommen und an einem geeigneten Platz aufgestellt. Der Gefrierschrank könnte dann nach vier Stunden am Stromnetz angeschlossen werden. Die Arbeitstemperatur war nach weiteren vier Stunden erreicht. Nun befüllte unser Praxistester den Gefrierschrank, alle Fächer sind hochwertig verarbeitet und lassen sich bequem Befüllen. Das Warnsignal funktioniert einwandfrei, ein Warnton ertönte beim Befüllen da die Tür zu lange geöffnet war. Das Air-Flow-System ist bei geschlossener Tür nicht hörbar, lediglich bei geöffneter Tür. Als erstes testen wir die Einfrierautomatik des Bosch GSN51AW40 Gefrierschrank, dazu haben wir Wasser in eine Plastikschale gefüllt und im Gefrierschrank platziert. Nach einschalten der Einfrierautomatik war das Wasser nach 90 Minuten gefroren. Bei Vergleichsmodellen ohne Einfrierautomatik dauert das Einfrieren ca. eine Stunde länger.
Im zweiten Test wird die Störfunktion des Bosch GSN51AW40 Gefrierschrank durch einen vorgetäuschten Stromausfall getestet. Das Funkthermometer im Innenraum informiert uns auch bei geschlossener Tür über die Temperatur. Der Gefrierschrank behält nach Stromausfall noch ca. acht Stunden seine Betriebstemperatur bei und erreicht erst nach ca. zwölf Stunden den Temperatur-Nullpunkt. Diese Funktion hat uns überzeugt.
Im dritten Test haben wir den Dauerbetrieb über fünfzig Tage getestet und auch hier war keine Frostbildung sichtbar.

Positive Fakten:

*286 Fassungsvermögen
* A++ Energieeffizienz
*No-Frost System
*automatisches Einfrieren
*Air-Flow-Technologie
*Alarmfunktion mit Störungsmeldung
*LCD- Touchdisplay
*Außenmaße 70x78x161 cm

Negative Fakten:

*keine gefunden

Testergebnis:

Der Bosch GSN51AW40 Gefrierschrank überzeugt durch beste Bedienbarkeit, hochwertige Verarbeitung und ausgereifte Technologien. Der Gefrierschrank lässt keine Wünsche offen und funktioniert wie vom Hersteller versprochen. Dieses Produkt ist wirklich zu empfehlen.

 
Testmodell AEG ARCTIS A81000TNW0 Gefrierschrank

AEG Arctis A81000TNW0 TestDer AEG ARCTIS A81000TNW0 Gefrierschrank ist im Vergleich zum Bosch Gefrierschrank mit seinen Maßen 59x63x85 cm und 80 Litern Fassungsvermögen für Single-Haushalte und kleine Haushalte geeignet, enthält aber ebenfalls die No-Frost Technologie. Der AEG ARCTIS A81000TNW0 Gefrierschrank entspricht der Energie-Effizienzklasse A+ und ist daher mit einem Verbrauch von nur 186kWh im Jahr sehr sparsam. Der AEG ARCTIS A81000TNW0 Gefrierschrank ist in schlicht weiß erhältlich und lässt sich im Innenraum nach den eigenen Vorstellungen anordnen. Auf der Frontseite befindet sich ein LCD-Display mit Bedienfeld.

Praxistest:

Wie im ersten Test nahmen wir den AEG ARCTIS A81000TNW0 Gefrierschrank aus der Verpackung und stellten ihn an einem geeigneten Platz auf, dies ist Problemlos auch für eine Person machbar. Nach dem aufstellen benötigt der AEG ARCTIS A81000TNW0 Gefrierschrank eine Wartezeit von drei Stunden und weitere drei Stunden bis er auf Betriebstemperatur ist. Im Testverlauf geht es als erstes um das Befüllen, unser Praxistester kam bequem an alle Fächer und das Befüllen war schnell und einfach möglich. Auch bei diesem Modell erfolgt bei zu langem aufstehen der Tür ein Warnsignal. Auch im weiteren Testverlauf, beim vorgetäuschten Stromausfall durch ziehen des Netzsteckers, behält der AEG ARCTIS A81000TNW0 Gefrierschrank noch neun Stunden seine Kühltemperatur erst danach steigen die Gradzahlen. Im anschließenden 30 Tage Langzeittest überzeugte der AEG ARCTIS A81000TNW0 Gefrierschrank durch sehr wenig Eisbildung, im Anschluss haben wir noch AEG Arctis A81000TNW0 mit NoFrostden Zeitaufwand beim abtauen und reinigen getestet, da kaum Eisbildung vorhanden war benötigten wir nur dreißig Minuten.

Positive Fakten:

*80 Liter Fassungsvermögen
*beste Energie-Effizienzklasse A+
*sparsam mit nur 186kWh pro Jahr
*Maße 59x63x85 cm
*No-Frost System
*LCD-Display mit Bedienfeld

Negative Fakten:

*keine

Testergebnis:

Der AEG ARCTIS A81000TNW0 Gefrierschrank hat in punkto Leistung einiges zu bieten, dank No-Frost Technologie und Alarmfunktion sind in diesem Produkt alle wichtigen Funktionen enthalten. Überzeugend war zudem die lange Nachkühlzeit des AEG ARCTIS A81000TNW0 Gefrierschrank bei Stromausfall.

No-Frost Technologie mit möglichst langen Nachkühlzeiten

Die Nachkühlzeiten der No-Frost Gefrierschränke ist für den Verbraucher äußerst wichtig. Bei der Dauer der Nachkühlzeit ist die Isolierung der Kühlelemente und die allgemeine Abdichtung wichtig. Bei hochwertiger Verarbeitung kann die Nachkühlzeit bis zu 36 Stunden dauern. Gerade wenn der Gefrierschrank unbeobachtet steht wie in der Gastronomie oder im privaten Haushalt in Urlaubszeiten oder während längerer Abwesenheiten sind die Lebensmittel bei einer langen Nachkühlzeit geschützt.

 
Welche Technologien sind bei Neuanschaffung nicht mehr wegzudenken

  • No-Frost System

Ist heutzutage schon eine Standartfunktion bei Gefrierschränken. Zeitmangel hat heute jeder, niemand möchte sich mit einer stundenlangen Reinigung des Gefrierschranks belasten.

  • Energieverbrauch

Bei stetig steigenden Strompreisen und einem zunehmenden Umweltbewusstsein der Verbraucher, liegt der Fokus zunehmend auf energiesparenden Modellen. Allerdings sollen die Gefrierschränken auch zahlreiche Sonderfunktionen besitzen, nur wenige Hersteller bieten Modelle an die sowohl energiesparsam sind aber auch zahlreiche Sonderfunktionen besitzen.

  • Geräuscharm

Ein wichtiger Fakt ist zudem das das Modell geräuscharm ist, eine ständige Geräuschabgabe des Produkts kann doch auf die Dauer störend sein. Es ist nicht zwingend notwendig, allerdings konnten auch nur geräuscharme Produkte im Test überzeugen.

  • Nachkühlzeit

Der wohl wichtigste Aspekt bei der Auswahl eines Produkts, ein Stromausfall kann jederzeit vorkommen, da ist es wichtig dass die Lebensmittel dank Nachkühlzeit nicht verderben. Ein entscheidender Testbestandteil wird bei uns der Simulierte Stromausfall auch in Zukunft sein.

  • Testkriterien

In Zukunft setzen wir vermehrt auf den Praxistest, gerade durch das Überangebot neuer Produkte ist dieses Testverfahren das effektivste. Beim Praxistest lassen sich die Unterschiede der einzelnen Produkte am eindeutigsten miteinander vergleichen. Herstellerversprechen um sich von der Konkurrenz abzusetzen, werden wir gesondert in einem weiteren Test bewerten.

Favoriten

Überzeugen konnten drei Modelle, Topmodell ist der Bosch GSN51. Dieses Modell überzeugt durch das sehr gute Preis-/ Leistungsverhältnis und die gute Energieeffizienz. Auch der AEG Arctis und der GGV GS270NF belegten vordere Plätze und bieten alles was der Verbraucher von einem innovativen Gerät erwartet.

Unsere Kaufempfehlung sprechen wir für den Bosch GSN51 aus!

zurück zum Gefrierkombinationen Test